Korrigieren von Missverständnissen

akay

Junior Member
Einige Christen behaupten, dass Schweine im Christentum nicht verboten sind, und leiten dies mit fadenscheinigen Beweisen ab

11 Was zum Munde eingeht, das verunreinigt den Menschen nicht; sondern was zum Munde ausgeht, das verunreinigt den Menschen.
((Matthäus 15:11 ►)

Tatsächlich hat dieser Spruch nichts mit Schweineverbot oder nicht zu tun, sondern eher als Antwort auf die Juden, als sie den Jüngern Jesu vorwarfen, sich vor dem Essen nicht die Hände zu waschen. Im Gegenteil, die Absicht des Herrn Christus ist es, mit seinen Worten zu zeigen, dass moralische Unreinheit weitaus gefährlicher ist als körperliche Unreinheit.




15 Da antwortete Petrus und sprach zu ihm: Deute uns dieses Gleichnis.

16 Und Jesus sprach zu ihnen: Seid ihr denn auch noch unverständig?

17 Merket ihr noch nicht, daß alles, was zum Munde eingeht, das geht in den Bauch und wird durch den natürlichen Gang ausgeworfen?

18 Was aber zum Munde herausgeht, das kommt aus dem Herzen, und das verunreinigt den Menschen.

19 Denn aus dem Herzen kommen arge Gedanken: Mord, Ehebruch, Hurerei, Dieberei, falsch Zeugnis, Lästerung.

20 Das sind Stücke, die den Menschen verunreinigen. Aber mit ungewaschenen Händen essen verunreinigt den Menschen nicht.

Matthäus 15:11-20



1. Schweinefleisch im Koran verboten
Der Koran verbietet den Verzehr von Schweinefleisch an nicht weniger als 4 verschiedenen Orten.

Verboten ist euch (der Genuß von) Verendetem, Blut, Schweinefleisch und dem, worüber ein anderer (Name) als Allah(s) angerufen worden ist, und (der Genuß von) Ersticktem, Erschlagenem, zu Tode Gestürztem oder Gestoßenem, und was von einem wilden Tier gerissen worden ist - außer dem, was ihr schlachtet - und (verboten ist euch,) was auf einem Opferstein geschlachtet worden ist, und mit Pfeilen zu losen. Das ist Frevel. - Heute haben diejenigen, die ungläubig sind, hinsichtlich eurer Religion die Hoffnung aufgegeben. So fürchtet nicht sie, sondern fürchtet Mich! Heute habe Ich euch eure Religion vervollkommnet und Meine Gunst an euch vollendet, und Ich bin mit dem Islam als Religion für euch zufrieden. - Und wer sich aus Hunger in einer Zwangslage befindet, ohne zu einer Sünde hinzuneigen, so ist Allah Allvergebend und Barmherzig.
[Al-Quran 5:3]




2. Schweinefleisch ist in der Bibel verboten

7 das Schwein, denn es hat wohl durchgespaltene Klauen, ist aber kein Wiederkäuer; darum soll es euch unrein sein
[3. Mose 11:7-8]



Die Gesetze Gottes sind eins von Adam bis Muhammad, Friede sei mit ihnen
die Anbetung des einen Gottes (des Vaters) und nicht eines Menschen oder eines Götzen oder irgendetwas, was man sich vorstellen kann
und Verbot von Unzucht, Alkohol und Schweinefleisch

Warum essen die Muslime kein Schweinefleisch ? -PIERRE VOGEL
 
Top